In unserer Anmeldung wird eine Arzthelferin Ihre persönlichen Daten aufnehmen und wichtige Punkte Ihrer Anamnese erfragen.

Bei entsprechender Indikation wird zunächst eine digitale Vollfeldmammographie, gegebenenfalls mit zusätzlicher Tomosynthese (3D-Mammographie) durchgeführt.  Den hierzu notwendigen Untersuchungsablauf erläutern Ihnen unsere qualifizierten und erfahrenen Röntgenassistentinnen und erstellen dann die Röntgenaufnahmen  entsprechend der geforderten Einstellungskriterien.

Anschließend wird Ihre Ärztin Sie in ihr Untersuchungszimmer bitten und nach einem Anamnesegespräch sowie der Erläuterung der aktuellen Mammographieaufnahmen die körperliche Untersuchung vornehmen. Diese beinhaltet das gründliche Ansehen und Abtasten der Brust und Achselhöhle.

Untersuchungsablauf

Ergänzend werden mithilfe der Ultraschalluntersuchung (Mammasonographie) mit einem hochauflösenden Schallkopf gründlich und schematisiert alle Bereiche der Brust und der Achselhöhle nach auffälligen Befunden abgesucht.

Zum Abschluß jeder Untersuchung erfolgt eine individuelle Beratung. Wir besprechen mit Ihnen die erhobenen Befunde und erläutern die daraus resultierende Empfehlung. Falls nötig, erfolgt eine ausführliche Aufklärung über anstehende Zusatzuntersuchungen wie Feinnadelpunktion, Hochgeschwindigkeitsstanzbiopsie, Galaktographie und praeoperative Herdmarkierung.

Eine Doppelbefundung wird in unserer Praxis immer durchgeführt. Diese erfolgt zeitnah innerhalb einer Woche. Bei klärungsbedürftigen Ergebnissen setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Bevor eine Patientin unsere Praxis verlässt, ist sie umfassend über ihr Untersuchungsergebnis und die daraus folgenden Kontrollen von ärztlicher Seite informiert worden.